Close

Amateursaison wird nicht verlängert

Im Gebiet des Südwestdeutschen Fußballverbandes (SWFV) wird die Saison von der Verbandsliga an abwärts vorzeitig enden. Im Juni soll ein Verbandstag dann über ein Szenario entscheiden, wie die Spielzeit gewertet wird.

Nachdem sich 77 Prozent der Vereine für ein vorzeitiges Saisonende ausgesprochen haben, hat das Präsidium des SWFV am Donnerstagabend entschieden, dass die Spielzeit nicht über den 30. Juni hinaus verlängert wird. „Das heißt, die Saison läuft vorzeitig aus“, sagte Präsident Hans-Dieter Drewitz. Damit bleiben die Regelungen zum Vereinswechsel bestehen.

Ziel sei es, innerhalb des Regionalverbandes Südwest, dem auch die Fußballverbände Saarland und Rheinland angehören, eine möglichst einheitliche Lösung zu finden, was die Wertung der Saison betrifft. Über ein dann ausgearbeitetes Szenario – vor allem was die Auf- und Abstiegsfrage betrifft – soll ein ordentlicher Verbandstag im Juni entscheiden, der online stattfinden werde. Der Rahmenterminplan für die Saison 2020/21 bleibe zunächst einmal gültig. Doch wann diese wirklich starten wird, sei derzeit nicht abzusehen, sagte Drewitz.

Quelle: ssl

Ausgabe Die Rheinpfalz Speyerer Rundschau – Nr. 107
Datum Freitag, den 8. Mai 2020
Seite 8
scroll to top